Grundschule Gerberstrasse

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Startseite Aktuelles Die Kriterien für die Notbetreuung haben sich geändert

Die Kriterien für die Notbetreuung haben sich geändert

Ab 23.03.2020 können Eltern auch dann Betreuung für ihre Kinder in Anspruch nehmen, wenn Sie BEIDE berufstätig sind UND auch nur EIN

Elternteil in den sog. System-relevanten Berufen arbeitet.

Zudem wird die Betreuung ausgeweitet auf das Wochenende und die Osterferien.


Hierzu die Mitteilung des Ministeriums:

"Ab dem 23.März 2020 wird die bestehende Regelung erweitert: Einen Anspruch auf Notbetreuung haben alle Beschäftigten unabhängig von der Beschäftigung des Partners oder der Partnerin, die in kritischen Infrastrukturen beschäftigt sind, dort unabkömmlich sind und eine Betreuung im privaten Umfeld nicht gewährleisten können.

Ebenfalls ab dem 23. März 2020 bis einschließlich 19. April 2020 wird ebenfalls der zeitliche Umfang der Notbetreuung ausgeweitet. Ab dann steht die Notbetreuung bei Bedarf an allen Tagen der Woche, also auch samstags und sonntags, und in den Osterferien grundsätzlich mit Ausnahme von Karfreitag bis Ostermontag zur Verfügung.“ (Schulmail Nr. 8 Ministerium NRW)


Wenn Sie einen entsprechenden Antrag stellen wollen, können Sie diesen bis Montag, 23.03.2020 in den Schulbriefkasten an der

Gerberstraße einwerfen. Oder mailen Sie uns den unterschriebenen Antrag an die Schule Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Das Antragsformular finden sie auf der Homepage der Grundschule Yorckstraße (www.gs-yorckstrasse.de), da der Upload eines Dokuments

auf unserer Homepage leider zur Zeit nicht funktioniert.

 

Schicken Sie unbedingt eine E-Mail an die Schule, um den Bedarf anzumelden, insbesondere, wenn Sie die Notfallbetreuung schon

am Montag benötigen sollten, damit wir die Betreuung ermöglichen können.




 
Letzte Aktualisierung:
21.03.2020